Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   OK


Um den vollen Umfang dieses Online-Shops nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein! Hier erfahren Sie, wie das geht!



Um den vollen Umfang dieses Online-Shops nutzen zu können, müssen Cookies erlaubt sein!


Von A wie "allemol" bis Z wie "Zwiwwel"

Von A wie "allemol" bis Z wie "Zwiwwel"

Die beiden Buchvorstellungen des Wörterbuches "Saarländisch - So schwätze unn so schweiwe mir" von Gerhard Bungert fanden am 9. November in der Glückauf-Halle in Spiesen-Elversberg und tagsdrauf bei Bock & Seip in Saarbrücken satt. Und die gingen erwartungsgemäß sehr unterhaltsam über die Bühne. Denn auf den Podien saßen Susanne Wachs und Schorsch Seitz, sowie in Saarbrücken Bernhard Stigulinsky und Bernd Kissel. Auch wenn die beiden Veranstaltungem leider ohne den Autor Gerhard Bungert stattfinden mussten kam rüber, dass "Saarländisch" eine lebendige Sprache ist. Das Publikum beteiligte sich rege am Gedankenaustausch.

In der Glückaufhalle in Spiesen-Elversberg: Harald Hoos, Florian Brunner, Moderatorin Susanne Wachs (Saarländischer Rundfunk), Bürgermeister Reiner Pirrung und Schorsch Seitz. (Foto: (c) Rainer Freyer)

Fehlt ein Wort in der Sammlung? Das Publikum suchte kräftig mit.

Bei Bock & Seip in Saarbrücken wurde das Wörterbuch von Bernhard Stigulinszky, Bernd Kissel und den beiden Verlegen vorgestellt.


Und wie geht das neue saarländische Alphabet? Bitteschön: